Zum Inhalt springen

SQUARE PLUS.
EINFACH MEHR.

Das Grundstück ist optimal: Lage, Anbindung, Ambiente und Umfeld stimmen einfach. Der direkte Zugang zu U-Bahn und Schnellbahn. Die optimale Anbindung ans Straßennetz. Die raschen Wege in alle Richtungen.

Solche „Perlen“ findet man in Wien nur mehr selten. Wir haben uns für ein ambitioniertes Gewerbeprojekt, dessen Planung das renommierte Architekturbüro HNP architects übernommen hat, entschieden. Das Ergebnis: Ein Mehr an Raum, an Gestaltungsfreiheit und an praktischer Überlegung für die künftigen Nutzerinnen und Nutzer.

Das Konzept besteht aus zwei Baukörpern, die einander gerade durch ihre Unterschiedlichkeit ideal ergänzen. Zugleich ist durch dieses Konzept ein hohes Maß an Freiräumen und offenen Zonen möglich, ohne dabei die Großzügigkeit an nutzbaren Flächen infrage zu stellen.

Das größere der beiden Objekte – SQUARE 1 – knüpft mit zwei Innenhöfen an moderne, internationale Büroquartiers-Architektur an. Zugleich ist dieses das niedrigere Bauwerk und gleicht sich an die Höhe der gegenüberliegenden Universität für Bodenkultur an.

Das andere, höhere Gebäude – SQUARE 2 – bildet mit SQUARE 1 eine breite Passage zum Bahnhof Heiligenstadt und steht als markanter Baukörper für sich. Vor diesem Objekt liegt ein urbaner Platz, dessen Gestaltung das Ensemble optisch abrundet und zugleich die barrierefreie Verbindung zum Bahnhof Heiligenstadt herstellt.